Nächste: , Vorige: , Nach oben: Paketrichtlinien   [Inhalt][Index]


16.4.5 „Snippets“ oder Phasen

Die Grenze, wann man Code-Schnipsel im origin-„snippet“-Feld gegenüber einer Erstellungsphase für Änderungen an den Quelldateien eines Pakets bevorzugen sollte, ist fließend. Schnipsel im Paketursprung werden meistens dazu benutzt, unerwünschte Dateien wie z.B. gebündelte Bibliotheken oder unfreie Quelldateien zu entfernen, oder um einfache Textersetzungen durchzuführen. Die Quelle, die sich aus einem Paketursprung ableitet, sollte Quellcode erzeugen, um das Paket auf jedem vom Anbieter unterstützten System zu erstellen (d.h. um als dessen „corresponding source“, „korrespondierender Quelltext“, herzuhalten). Insbesondere dürfen Snippets im Paketursprung keine Store-Objekte in den Quelldateien einbetten; solche Anpassungen sollten besser in Erstellungsphasen stattfinden. Schauen Sie in die Dokumentation des origin-Verbundsobjekts für weitere Informationen (siehe „origin“-Referenz).