Nach oben: Sitzungen sperren   [Inhalt][Index]


3.5.2.1 Xorg

Sofern Sie Xorg benutzen, können Sie mit dem Programm xss-lock den Bildschirm für Ihre Sitzung sperren. xss-lock wird durch DPMS ausgelöst, was seit Xorg 1.8 automatisch aktiv ist, wenn zur Laufzeit des Kernels ACPI verfügbar ist.

Um xss-lock zu benutzen, können Sie es einfach ausführen und in den Hintergrund versetzen, bevor Sie Ihren Fensterverwalter z.B. aus Ihrer ~/.xsession heraus starten:

xss-lock -- slock &
exec stumpwm

In diesem Beispiel benutzt xss-lock das Programm slock, um die eigentliche Sperrung des Bildschirms durchzuführen, wenn es den Zeitpunkt dafür gekommen sieht, weil Sie z.B. Ihr Gerät in den Energiesparmodus versetzen.

Damit slock aber überhaupt die Berechtigung dafür erteilt bekommt, Bildschirme grafischer Sitzungen zu sperren, muss es als setuid-root eingestellt sein, wodurch es Benutzer authentifizieren kann, außerdem braucht es Einstellungen im PAM-Dienst. Um das bereitzustellen, tragen Sie den folgenden Dienst in Ihre config.scm ein:

(screen-locker-service slock)

Wenn Sie Ihren Bildschirm manuell sperren, z.B. indem Sie slock direkt aufrufen, wenn Sie Ihren Bildschirm sperren wollen, ohne in den Energiesparmodus zu wechseln, dann ist es eine gute Idee, das auch xss-lock mitzuteilen, indem Sie xset s activate direkt vor slock ausführen.